Polterabend

8 08 2022

„Weg mit dem Scheiß! Immer ordentlich die Treppe runter, oben steht noch mehr! Nein, die Nachbarn beschweren sich nicht, tut mir leid. Wir wollten erst irgendwo Nachbarn auftreiben, damit die sich über Sie beschweren, und dann sagen Sie, dass Sie der Friedrich Merz sind, der alles weiß und alles kann, weil er der Friedrich Merz ist, aber dann hatte die so überhaupt keinen Bock mehr auf… –

Egal, er hört sowieso nie zu. Manche Leute haben unentdeckte Talente, er kann weghören, weil er eh alles besser weiß, solange er keine Ahnung hat, worum es geht. Das macht ihn auch so sicher, dass er der perfekte Bundeskanzler wäre. Er kommt irgendwo hin, sagt, dass er der Friedrich Merz ist, den Rest kennen Sie jetzt, und der Rest ist egal. Das ist universelle Inkompetenz.

Das Geschirr da muss heute auf jeden Fall noch weg, das schmeißen Sie am besten gleich vom Balkon! Das ist Ausschuss, nicht verkäuflich, das will keiner mehr! Die Gläser auch! Das dauert ein bisschen, aber das ist es wert. Solange er hier das Zeug weghaut, macht er wenigstens nichts anderes kaputt, deutsch-ukrainische Beziehungen, den DAX oder sinkende CDU-Prognosen. Es gibt durchaus vernünftige Leute in der Union, die würden die Zukunft auch ohne eine Knalltüte wie ihn ins Auge fassen – Nachhaltigkeit interessiert in dem Laden ja sonst eher nicht so – und die haben uns den Tipp mit dem Restmüll gegeben, und dann hatten wir die Idee, dass er sich körperlich betätigt. Das ist bei ihm ja nicht üblich, er hält alle für Arbeiter, die im Jahr ein Nettoeinkommen von weniger als zehn Millionen Euro haben. Wer weniger verdient, ist automatisch linksradikal. Er kann hier ungestört alles kaputt machen, was er in die Finger kriegt, das muss man dem Friedrich Merz ja nicht beibringen, das kann er, weil er ja alles kann, und dann braucht er abends nur ein bisschen Bestätigung, dass das keiner so gut gemacht hätte wie er, und dann ist auch gut.

Neulich kamen die von der CSU vorbei und wollten wissen, ob das auch bei ihnen funktionieren würde. Die sind auch gerade schwer im Dilemma, weil der Markus Söder, der ja auch immer alles weiß und kann, zwar öfter das Gegenteil von dem, was er macht oder mal gemacht hat, aber das war dann auch das Gegenteil von dem, was er konnte, oder andersrum, so genau weiß man das nie bei ihm, jedenfalls hat der noch mehr Kohlekraftwerke befohlen, aber er kriegt die Kohle halt nicht mehr per Schiff, weil die Wasserstände so niedrig sind, und wenn er jetzt die Atomkraftwerke laufen lassen will, wie das der Friedrich Merz schon immer gewusst hat, weil der ja auch alles weiß, dann hat er nicht genug Kühlwasser, und da haben die beiden sich dann in die Haare gekriegt. Der Friedrich Merz wusste jedenfalls genau, dass man Kernkraftwerke vor allem im Winter laufen lassen kann, weil es da sowieso kälter ist, dann muss man das nicht kühlen und das Wasser, das man nicht braucht, ist trotzdem da, und der Markus Söder hat Windräder abgelehnt, weil man von denen auch nicht mehr Kühlwasser kriegt. Der Markus Söder, der das für eine geniale Idee hielt – also das, was er, der Markus Söder, da gesagt hatte – hat dann aber den ganzen Tag immer nur ein Kloschüssel umarmt, statt sie auf den Boden zu schmeißen. Ihn wollte keiner fotografieren, und wenn ihn dabei keiner fotografiert, dann kann der Markus Söder nicht. Das weiß der Markus Söder, weil der ja auch alles weiß, aber das macht’s auch nicht einfacher.

Haben Sie noch alle Tassen im Schrank? Die müssen auch weg, immer aus dem Fenster! Der Friedrich Merz, der alles weiß, ist hier besser aufgehoben, vor allem im Hinblick auf die restliche politische Karriere. Stellen Sie sich mal vor, er kriegt das mit dem Markus Söder, der ja von allem immer auch das Gegenteil weiß und es dann auch noch macht, stellen Sie sich mal vor, der kriegt das hin und lässt die Kernkraftwerke weiter laufen, und dann stellen die fest: das sind zwei bis drei Prozent der Stromerzeugung, die auch noch wackeln, und die Energiekonzerne, bei denen ja nur ungebildete Idioten wie Ingenieure oder Atomphysiker arbeiten – Arbeiten, so etwas Niveauloses würde Friedrich Merz nicht mal nüchtern einfallen – die haben das gewusst, obwohl sie sich im Gegensatz zu Friedrich Merz nicht mit den drei wichtigsten Dingen im Universum beschäftigt haben: Friedrich Merz, Friedrich Merz und was Friedrich Merz alles kann. Dann lassen wir’s doch lieber so, wie es jetzt ist.

Die anderen Faschisten haben ja früher immer ‚Ausländer raus!‘ gebrüllt, aber nicht, weil sie das für realistisch hielten, und irgendwer musste ja auch für sie den Müll wegräumen. Die wussten genau, das ist eine derart unerfüllbare Forderung, das kann man bis in alle Ewigkeit brüllen, ohne dass es je in Erfüllung geht. Der Friedrich Merz, der ja alles kann, weiß genau, wenn man dasselbe brüllt wie die geistig minderbemittelten Arschlöcher, die einen wählen, dann hält man ihn nicht für einen der Ihren, dann denken die Leute, sie seien wie ihr Idol. Auch wenn ich nicht kapiere, warum man ausgerechnet ein Soziopath mit Haarausfall sein will.

Das kann man nicht demontieren, das ist auch kein Sicherungskasten! Fassen Sie den nicht an, der steht unter Starkstrom, ich würde an Ihrer Stelle lieber die Finger davon lassen! Ich weiß auch nicht, ob das Ökostrom ist, und wann, dann hat das nicht der Bundeswirtschaftsminister mit einem Verbot für deutschen Atomstrom befohlen. Auch ein Friedrich Merz, der alles weiß, kann das nicht einfach so aus der Wand reißen. Obwohl…“


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: