Die Städte

14 08 2022

für Christian Morgenstern

So wandert man durch Städte und durch Straßen
und sieht die Welt in beispiellosem Licht.
Wie viele diese Wege einst durchmaßen,
das sieht man auf dem alten Pflaster nicht.

Die Türme und die Kirchen, die Gebäude
sind anfangs fahl und dunkel-unvertraut.
Nur langsam öffnet sich die Augenweide,
wer diese Wunder vor der Welt erbaut.

Bald weiß man an den Schildern, welche Namen
gewichtig waren, auch, wo ein Gewerk
sich anfand, und wie Fremde dorthin kamen.
Man steht vor der Geschichte wie ein Zwerg.

Dann nimmt man Abschied. Weiter führt die Reise,
ein Leben, das nie an die Grenzen stieß.
Und doch fragt man sich, ob man still und leise
mit seinem Blick wohl Spuren hinterließ.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: