In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DCXII)

24 09 2022

Maksym, der verteilt in Solote
Pakete und Briefe als Bote.
Dazu trägt er fleißig
schon seit sechs Uhr dreißig
ein Päckchen, darin: Pausenbrote.

Tetjana, die schneidert in Jassen
sich Röcke, die immer gut passen.
Sie wird sich zum Wollrock
vom Mann mit dem Zollstock
auch sehr genau ausmessen lassen.

Mychajlo hat in Antrazyt
ein Häuschen, wo er Fische briet.
Man sieht dort gemeinsam,
der Mann ist recht einsam,
da jeder, der’s riecht, sofort flieht.

Da Olena sorgsam in Hwisd
den Kreis auf dem Rasen nachmisst,
lässt sie einen Hasen
im Steckzaun so grasen,
dass er jeden Tag genug frisst.

Marija, die schnitzte in Hirne
ein Standbild. Anstelle der Stirne,
die über der Miene
sonst glatt und rein schiene,
sieht man nun die Form einer Birne.

Wolodymyr kniete in Pniw,
da er das Parkett gründlich schliff.
Wie rhythmisch er hobelt,
wird stets ausgeknobelt.
Er kennt ja beim Holz jeden Kniff.

Es legt Oleh in Dowhopole
sich Kohlenstaub oft in die Sohle,
um heimwärts zu ziehen.
Sie muss ja nicht glühen,
er läuft nur so gern auf der Kohle.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: