Putlerjunge Blex

2 10 2022

Sicher hatte sich das der parlamentarische Arm des Rechtsterrorismus anders vorgestellt. Erst stellt die Staatsanwaltschaft die Bundesgeschäftstelle auf den Kopf, weil Ex-Parteichef Meuthen durch windige Spenden und Untreue den Mut zur Wahrheit nicht gehabt hat, dann folgt eine Strafanzeige gegen den Abgeordneten, der im Russischen Reich zur Präsidentensprechstunde anständig die Hacken zusammengeknallt hat. Putlerjunge Blex war auch nur dem Geld gefolgt, als er brav die Parolen zum Völkermord an den Ukrainern nachgeplappert hat. Unangenehm für den Verband der Rechtsgläubigen, vor allem müssen sie eins lernen: für Faschisten ist es unklug, mehr als einem Herrn auf der Tasche zu liegen. Man folgt nur einem Führer. Sonst ist man schnell Volksverräter. Alle weiteren Anzeichen, dass der Multinationalsozialismus gewaltige Löcher in der Röhre hat, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • merz ukraine: Schon verdächtig, dass an dem Tag so gar keine Bomben fielen.
  • aiwanger trottel: Welcher genau?
  • innere sicherheit cdu: Ohne Restrisiken geht’s nie.
  • weihnachten kirche austreten: Machen Sie das doch lieber zu Hause.
  • schlafanzug gelb: In der FDP bekommt man so manches nicht mit.
  • putin schwul: Das wäre eine von mehreren Erklärungen.
  • silbereisen zigaretten: Ich muss ja von einem schon brechen.
  • precht drogenabhängig: Nein, aber für Geld tut er trotzdem alles.
  • daten cdu: Es gibt Sachen, die will wirklich keiner speichern.




Aushilfsdepp

18 09 2022

Drei Promille Leitkultur: das öffentlich-rechtliche Fernsehen, von Soziopathen mit Alkoholproblemen immer gerne als linksextremistischer Mainstream angepöbelt – was übrigens im Sinne der Mehrheit der Bevölkerung ist, und die war Spahn und Merz, Söder, Kretschmer ihrem gemeinsamen Duzfreund Höcke schon immer verhasst – feiert live das größte deutsche Drogenevent. Alle können sich angucken, wie Bayerns versammelte Suffköppe gemeinsam mit den Superspreadern in der Krise sich die letzten Euronen aus der Lederhose leiern, um auf dem Ballermann den kollektiven Vollrausch zu erleben. Immerhin hat die Stadt München einen inoffiziellen Ratgeber publiziert, wie man sich auf der Wiesn zu verhalten hat; queere Menschen haben danach am besten überhaupt nicht zu erscheinen, und wenn, so haben sie sich gefälligst nicht zu erkennen zu geben. Für den stellvertretenden Aushilfsdeppen Aiwanger reichen sicher die üblichen Zahlen an Sexualdelikten aus, um die Stammwähler auf dem üblichem Pegel zu halten. Für wahre Reichsbayern geht das locker als Brauchtum durch. Alle weiteren Anzeichen, dass die im Freistaat so oft geforderte Prügelstrafe vor allem nach dem Verursacherprinzip vollzogen werden sollte, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • merz transe: Das würde sie nie zugeben.
  • prien holocaust: Sie leugnet jeden Zusammenhang.
  • scholz panzer: Das Modell mit zehn Rückwärtsgängen.
  • konzertierte aktion: Keiner will schuld sein, wenn nicht genug Knete für die Autokonzerne übrigbleibt.
  • wagenknecht russland: Nicht nur die CDU ist von Kohle abhängig.
  • altmaier insolvent: Warum sollte es diesem Versager besser gehen als seinen Auftraggebern.
  • merkel fresse: Wir werden uns noch danach sehnen, dass alle ihre Nachfolger das hinkriegen.
  • springer umsatz: Inzwischen müssen schon ihre Ex-Angestellten mit Mieteinnahmen aushelfen.
  • wagenknecht nebenverdienst: Schießt die Partei jetzt schon etwas dazu?
  • gabriel gas: Höchstens Heißluft.
  • weidel hiv: Keine Ahnung, was man sich so auf dem Straßenstrich holt.
  • scholz telefoniert: Er hat Nord Stream angerufen. Beide Leitungen tot.
  • cdu 2025: Sie arbeiten an der Grauenquote.




Jonglage

4 09 2022

Es gibt mehrere Anzeichen, dass man bei der Union nicht mehr unbedingt von Zurechnungsfähigkeit ausgehen kann. Nachdem die Aluhütchenspieler um den Pausenclown im Finanzministerium die Schaffung einer Übergewinnsteuer für EU-rechtlich ausgeschlossen halten – die anderen Länder haben es sicher bloß noch nicht bemerkt – wollen die CDU-Energieexperten sie jetzt einführen, allerdings nur für Wind- und Solarenergie. Was dann bei den Unternehmen aus dem Sektor der erneuerbaren Energien als Gewinn identifizierbar ist, soll den Gaskonzernen als Subvention gezahlt werden. Irgendwo muss das Geld für Boni und Dividenden ja herkommen, zur Not nimmt man es mal nicht direkt vom Staat. Anders funktioniert die Umlage der Bundesregierung schließlich auch nicht. Aber an die haben wir uns gewöhnt, zum Beispiel an die Tatsache, dass für ein Neun-Euro-Ticket einfach kein Geld da ist, weil der Staat für einen SUV 6.0000 Euro Umweltbonus blecht. Man muss nur jonglieren können, irgendwo fällt die Kohle immer be den richtigen Leuten runter. Alle weiteren Anzeichen, dass im Hitzesommer der eine oder andere einen Sonnenstich davongetragen hat, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • tankrabatt ende: Man kann die Menschen halt nicht dauerhaft verarschen.
  • omikron ende: Man muss ja nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen.
  • gasleitung öffnen: Damit wir in zwei Röhren gucken können.
  • schröder spd: Vielleicht versuchen sie es mal mit Sperrmüll.
  • kuchen rezept: Aber nur für Privatpatienten.
  • energiesparen haushalt: Der Bundeshaushalt wurde jedenfalls schon mal sehr energiearm gestrickt.
  • afd abitur: Wenn der Vatikan eine Frauenquote einführt.
  • lindner kokst: Was auch keinen Nachrichtenwert mehr hat.




Patientenwohl

21 08 2022

Der Vivantes-Konzern, der unter dem Deckmantel des Klinikbetriebs Gelddruckmaschinen betreibt, hält sich nicht an den Entlastungsvertrag, den sein Personal im vergangenen Jahr erstreikt haben. Die Schichtbesetzung ist willkürlich, Maßnahmen zur Kompensation werden gar nicht erst dokumentiert. Vor allem die Notaufnahmen laufen konstant am Limit, Wartezeiten bis zu 48 Stunden kommen vor, beinahe täglich werden die Häuser bei der Leitstelle abgemeldet, so dass Patienten abgewiesen werden müssen. Dagegen geht Vivantes entschlossen vor: Ärzte, die diese unhaltbaren Zustände öffentlich machen, werden mit Abmahnung oder Kündigung bedroht – arbeitsrechtlich natürlich Unfug, da auch noch am Betriebsrat vorbei. Was wirft man ihnen vor? Gefährdung des Patientenwohls. Vielleicht drückt man dem Herzinfarkt und dem Schädelbruch einfach ein paar Scheinchen in die Hand, damit die Beschwerden sich in Grenzen halten, wenn sie die Fahrt bis zur nächsten Notaufnahme überleben. Geld scheint es in dem Laden genug zu geben. Alle weiteren Anzeichen, dass das Gesundheitswesen in staatliche Hände gehört, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • lindner drogen: Er ignoriert offenbar die Medikationsliste.
  • scholz gehalt: Er mag angeblich nichts, worauf man Steuern zahlen muss.
  • gas hebel: Wenn man den umlegt, brennt auch die Wirtschaft wieder.
  • gas grill: Eine Jaucheanlage im Partykeller wäre auch eine gute Investition.
  • sonnenmilch kaufen: Wenn die nicht von der Kuh ist, darf die überhaupt noch so heißen?
  • kühlwasser nachfüllen: Haben Sie einen SUV oder einen Kernreaktor?
  • elektro grill: Einkaufswagen, Stromkabel, zack! Elektrogrill.
  • regen september: Früher galt das noch als schlechtes Wetter.
  • alkoholiker demenz: Was hat denn Kubicki jetzt schon wieder abgesondert?
  • nazis töten: Ein wirklich schönes Hobby.




Spanisch

7 08 2022

Natürlich funktioniert das alles nur in Spanien. Da werden Wirtschaft und Haushalte per Gesetz zum Sparen von Energie verpflichtet, und ab September sind Zufahrten unter 300 km kostenfrei, finanziert durch eine Übergewinnsteuer, wie sie inzwischen auch andere EU-Staaten erheben. Wir setzen auf die gute alte Eigenverantwortung. Keiner kann uns zwingen, etwas zu tun, das am Ende auch anderen helfen würde. Und alles andere funktioniert nur in Spanien, weil wir sonst sofort Millionen Arbeitslose hätten – wie beim Mindestlohn. Wie gut, dass man eine Pandemie und die Klimakatastrophe einfach verschieben kann. Daran sollten sich andere mal ein Beispiel nehmen und nicht immer Politik für die Bevölkerung machen. Am Ende wandert uns noch die Wirtschaft ab. Vermutlich nach Spanien. Alle weiteren Anzeichen, dass der böse Ausländer nur sparen darf, wenn die Deutschen es anordnen, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • lindner porsche: Wer nie die Wahrheit sagt, braucht erst recht ein schnelles Pferd.
  • söder brennstäbe: Hat er Merz schon im Abklingbecken entsorgt?
  • corona gesetz: Wird dann jetzt rückwirkend geregelt, ab wann wir alle an der Impfung gestorben sind?
  • scholz politik: Das macht er jetzt auch noch?
  • fdp konkurs: Eher Insolvenzverschleppung.
  • berlin brand: Im Grunewald war Holzauktion.
  • scholz gasturbine: Er kam zufällig aus Potsdam.
  • hitze rekord: Die Hetzpresse kann dem Weltuntergang sogar etwas Positives abgewinnen.
  • staubsauger kaufen: Wenn man ihn nicht mehr wiederfindet: vorher gründlich aufräumen.
  • bahn verspätung: Für Wissing ist der Zug eh abgefahren.
  • strom sparen: Drehen Sie kaputte Glühlampen ein, das spart am meisten.




Nachhaltige Wertpapiere

24 07 2022

Irgendwie muss man Verbindlichkeiten ja bedienen. Das denkt sich auch die Bundesregierung, die für ihre Beamten und Soldaten kostspielige Ausgaben wie die Einzahlung ins Sozialversicherungssystem spart und stattdessen lieber auf Nummer Sicher geht. Beispielsweise durch Börsenzockerei, mit der schon viele Kommunen sich überschuldet haben. Um diese Mittel dennoch zu erwirtschaften, hat die Ampel den Index Euronext V.E ESG-World-Select 75 Bund/SV auflegen lassen, der ihre Pläne torpediert, nur in nachhaltige Wertpapiere zu investieren: eine halbe Milliarde Euro fließen in Kohle-, Gas- und Öl-Aktien, etwa in die Förderung von Ölsand in Kanada, die die CO2-Bilanz stark gefährdet. Allerdings handelt es sich laut Regierung nur um Brückentechnologien – ein Kunststück, wenn die Ressourcen in naher Zukunft versiegen könnten. Wer das als Einzelfall sah: auch die Sondervermögen des Bundesinnenministeriums, der Bundesagentur für Arbeit und der Bundesrichter werden von fossilen Energieträgern bezuschusst. Man will ja sichergehen, dass die Altersbezüge der Bundesbediensteten nicht in alle Ewigkeit gezahlt werden müssen. Alle weiteren Anzeichen, dass die Bundesregierung nicht zufällig gegen ihre eigenen Verordnungen verstößt, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • lindner vorstrafen: Nichts ist für immer.
  • csu drogen: Nüchtern wäre diese Hirnschadensekte gar nicht zu ertragen.
  • habeck kanzler: Faktisch macht er den Job ja schon
  • hitze pickel: Genau wie der Wendler: ungefährlich, sieht aber scheiße aus.
  • corona test kosten: Ist doch egal, der Staat zahlt ja nicht dafür.
  • bürgergeld sanktionen: Mal sehen, wovon Lindner lebt, wenn er in ein paar Jahren plötzlich mit der Wirklichkeit kollidiert.
  • pflege streik: Wie kann man nur annehmen, dass Politiker sich an ihre Versprechungen vor der Wahl erinnern,
  • trump todesstrafe: Hoffentlich kommt das live im TV.
  • grillrost reinigen: Gut ausglühen lassen, dann mit der Vorderseite eines FDP-Ministers gut abreiben.
  • energie sparen: Kubicki hält einfach die Klappe.
  • urlaub fliegen: Ich kann auf Insekten verzichten.




Die unendliche Geschichte

10 07 2022

Gasverstromung und Kernkraft sind nachhaltig. Das EU-Parlament hat die Aufnahme in die neue Energietaxonomie durchgewunken, weil es sich bei Erdgas um einen nachwachsenden Rohstoff handelt – schließlich kommt das Zeug ja aus der Erde – und man mit Brennstäben viele Millionen Jahre Spaß haben kann. Irgendwie logisch. Dass dies vor dem Hintergrund des russischen Völkermords in der Ukraine geschieht: geschenkt. Dass die Russische Föderation Exportweltmeister für Atomtechnologie ist, 43% des spaltbaren Materials herstellt und einen Großteil des Uranerzes abbaut, ganz zu schweigen von den explodierenden Aufträgen für Gasturbinen, das hat sich nicht herumgesprochen in Brüssel. Ursula von der Leyen, Fachkraft für Korruption und Gewohnheitslügnerin, nimmt scheinheilig hin, dass die Zerstörung der Ukraine zu einer unendlichen Geschichte wird. Wie das unendliche Wachstum, das in der Finanzbranche wieder möglich scheint, zumindest auf dem Papier. Man könnte sie alle in Biomasse entsorgen. Die hat schließlich auch ein Ökosiegel. Alle weiteren Anzeichen, dass die Zerstörung der Menschheit eine großartige Chance ist, die Börsenkurse von zu vielen Störfaktoren zu entlasten, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • scholz spd: Bereits die letzten Wahlen haben gezeigt, dass man die beiden genauso wenig miteinander in Verbindung bringt wie Merkel und die CDU.
  • malle sport: Wenn Sie jetzt mit dem Rudern anfangen, sind Sie vielleicht zu Weihnachten schon da.
  • ferien türkei: Damit Sie dort ungestört unter Deutschen sind, kommen die Fachkräfte an unsere Flughäfen.
  • fdp hartz iv: Es war vorher schon eine Asozialleistung.
  • merz flieger: Er hatte wohl Angst, dass der Hindenburgdamm hinter ihm gesprengt werden könnte.
  • buschmann therapie: Sein letzter Psychiater hat sich erhängt.
  • kubicki schlaganfall: Eher drei Promille beim Duschen.
  • schlagzeug kaufen: Alles ist besser als eine Blockflöte.
  • vegane leberwurst: Aber wozu?




Mathe im Flecktarn

26 06 2022

Was macht man nicht alles als Soldat – Waffen und Munition im Garten verbuddeln, Hakenkreuzbilder posten, Terroranschläge planen. Und jetzt noch in der Schule aushelfen. Nach dem Ausfall zahlreicher Lehrkräfte vertraten am Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching Studierende der Bundeswehr-Universität die Pädagogen. Kein Problem für die Schulleiterin, eine Verwechslungsgefahr war für sie nicht gegeben, da das Aushilfspersonal in Uniform vor die Klassen trat. Und trotz Protest der GEW in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 unterrichtete, besser: mit den Streitkräften vertraut machte. Sie taten dies freiwillig, weil ja in einer Armee das Prinzip von Befehl und Gehorsam nicht gilt, und unentgeltlich, was die Voraussetzung war, dass die Schulleitung keinen Antrag auf Amtshilfe gemäß Art. 35 GG zu stellen brauchte. Wie sinnvoll Mathe im Flecktarn ist, ist an dieser Stelle genau so irrelevant wie die Tatsache, dass endlich schnell und unbürokratisch Unterrichtsausfall verhindert werden konnte. Denn nur so kann Schule in Deutschland wieder das sein, was sie von Rechts wegen sein soll, vor allem in der längst beendeten Pandemie: eine kostengünstige Kinderbewahranstalt. Alle weiteren Anzeichen, dass wir beim nächsten Hochwasser froh sein können, wenn der nette Unteroffizier uns die Sandsäcke ins Haus kippt, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • lindner dumm: Was hat ihn verraten?
  • grüne gasverbot: Die haben ja extra diesen Krieg arrangiert, um keine Atomkraftwerke bauen zu müssen.
  • fdp abtreibung: Ich fürchte, Sie kommen viel zu spät.
  • infektion stöhr: Vermutlich mit einem hirnfressenden Virus.
  • bürgertest kostenlos: Eigenverantwortung darf nur dann etwas kosten, wenn man sie nicht bezahlen kann.
  • kinderficker liminski: Bis jetzt war von diesem Religioten nur bekannt, dass er das Grundgesetz ablehnt, weil Menschenrechte deshalb auch für Frauen gelten.
  • merz atom: Besteht zu 99,999999999999999999998% aus Leere.
  • scholz gefahr: Wieso, der macht doch gar nichts?
  • klimakanzler: Eine Unglückin kommt selten allein.
  • mücken sommer: Jetzt gecancelt: Fliegen.




Aus den Augen

12 06 2022

Bereits 2019 nahmen Wissenschaftler an 19 Stellen des Ross-Schelfeises Schneeproben, die nun das zeigen, was sie nicht zeigen sollten: Mikroplastik. 29 Partikel pro Liter Schmelzwasser, kleiner als fünf Millimeter, dreizehn Arten biologisch nicht abbaubarer, synthetischer Polymere aus Flaschen oder Textilien. Schnell gefertigt, schnell verbraucht und schnell entsorgt. Aus den Augen, aus dem Sinn. Unglücklicherweise hat die Menschheit damit nicht nur einen der entlegensten Orte der Erde verseucht, sie hat das Abschmelzen der Polkappen durch die Plastikeinlagerungen beschleunigt. Damit schaffen wir auch das antarktische Ökosystem ab, das einige Millionen Jahre Zeit hatte, um sich an die extremen Umweltbedingungen anzupassen. Das Fernziel des Planeten, die invasive Art Homo sapiens sapiens loszuwerden, rückt also noch schneller noch näher. Auch das haben wir längst aus den Augen verloren. Alle weiteren Anzeichen, dass die Überraschungen der Zukunft weder gut noch überraschend sein werden, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • lindner kernkraft: Er ist halt vielseitig ungebildet.
  • tanken ukraine: Vielleicht liefert Scholz ja bald Tanks.
  • merkel wiederwahl: Merz lässt die CDU wie einen Unfall aussehen – oder war’s umgekehrt?
  • impfpflicht deutschland: Sie können natürlich auch lieber an Masern versterben.
  • inflation mindestlohn: Zum Glück steigen nur Zinsen und Boni.
  • markt fdp: Ohne Zweitstimmen wäre diese Trümmertruppe schon längst final wegreguliert worden.
  • öpnv kosten: Was da für ein Geld draufgeht, das man den Autofahrern schenken könnte.
  • scholz digitale agenda: Er scannt jetzt ausgedruckte Mails wieder ein.
  • enkeltrick cdu: Braucht Amthor schon wieder Kohle?




Zu doof für Pflege

29 05 2022

Manche haben es vielleicht schon bemerkt, andere sind immer noch der Ansicht, der Markt würde das alles schon regeln: die Logistik ist im Eimer, die Lieferketten finden nur noch in der Theorie statt, die Personalsituation reitet mal wieder eine neue Berufsgruppe in die Grütze. Diesmal Kraftfahrer, die für einen Hungerlohn unsere Einkäufe in den Discounter kutschieren, mit sofortiger Kündigung rechnen müssen, wenn sie sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten wagen, und ansonsten für die zu teuren Lagerhaltungskosten in Lkws Güter auf der Straße spazieren fahren, die im Regal zu viel Kohle fressen. Der Landtag von Niedersachsen hat schon die Lösung parat: Lkw-Führerschein ab 17. Gut, dass der Güterverkehr auf der Schiene damit nicht belästigt wird, dass die technischen Fähigkeiten der Fahrer nicht mehr der dreijährigen Ausbildung des Berufskraftfahrers bedürfen, wir schicken ab jetzt die Trottel, die als Schulversager zu doof für Pflege waren, in den Brummi. Was bei genug Betten und zu wenig Pflegern irgendwie klappt oder nicht, wird bei zu wenig Fahrzeugen auch irgendwie hinhauen. Notfalls geht so eine Ausbildung sicher am PC, wie bei den üblichen Ballerspielen. Hauptsache, wir müssen keine Löhne erhöhen. Eine gut durchdachte Idee bei drohender Jugendarbeitslosigkeit. Alle weiteren Anzeichen, dass wir als Autoland kein Tempolimit brauchen, um den ganzen Laden an die Wand zu fahren, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • affenpocken kosten: So ähnlich wie Drucker: die Anschaffung ist quasi geschenkt, die Folgen werden teuer.
  • masken fdp: Die meisten Visagen hält man jetzt schon nicht mehr aus.
  • reichsbürger afd: Mit etwas Glück nimmt das Russische Großreich sie auf.
  • tempo fdp: Sollen sie doch in den Ärmel heulen.
  • scholz kommt zurück: Die Frage ist ja: wohin?
  • benzinpreis steuern: Was auch Steuerverschwendung wäre.
  • zensur internet: War mal wieder jemand nicht Ihrer Meinung?
  • porsche verkaufen: Dann können Sie sich wenigstens den Sprit dafür leisten.
  • buschmann rücktritt: Für Hoffnungen ist es jetzt zu spät.