In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXVII)

23 01 2021

Alcide aß zum Nachtisch in Arques
gern Pfirsiche, Zwieback und Quark.
Er kann’s nicht beweisen,
doch fühlt durch die Speisen
er stets sich gestärkt bis ins Mark.

Es schlug Bobby lang in Belen
auf dem feuchten Steinboden hin.
Zu ungutem Ende
fiel er auf die Hände.
Dadurch schonte er auch sein Kinn.

Es sandte Raimbaut in Gazost
der Schwester zehn Flaschen mit Most.
Nach zwei Wochen lässig
war der aber Essig.
Den schickt er nie wieder per Post.

Liz, Anwältin in Fruit Heights,
genoss jede Phase des Streits,
wie sie gerne sagte.
Als man sie verklagte,
verlor dies sehr schnell seinen Reiz.

Jean ging zur Friseurin in Bars.
Doch war es nicht wegen des Haars,
denn er trug ja Glatze.
Viel mehr braucht die Katze
die Bürste zum Schnurren. Das war’s.

Beklagte sich Heather in Myton,
will sie über Stiefel sich streiten.
Sie kauft sich die Treter.
Noch drei Wochen später
läuft sie darin, um sie zu weiten.

Arlette meidet Charlie in Eup.
Der war auch am Anfang recht lieb,
was doch, frisch getindert,
die Skepsis nicht mindert.
Er war überhaupt nicht ihr Typ.





Der Jahrkreis (I). Januar

17 01 2021

Ein neues Jahr liegt dämmernd in den Kissen.
Die Welt da draußen ist zu Eis erstarrt.
Was kommen mag, will heute jeder wissen,
und ahnt und fragt und träumt und hofft und harrt.

War es nicht schon einmal, dass sich bereitet
ein Anfang hat, der gänzlich anders war,
und dann auf ausgetretnen Pfaden schreitet?
Ist dies nicht wieder so ein trübes Jahr?

Die Zeit ist eng. Begrenzt ist so ein Leben,
dem man sein Dasein nochmals anvertraut,
doch nährt uns Hoffnung: Jahr um Jahr wird’s geben,
an dem der harte Winter schließlich taut.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXVI)

16 01 2021

Es grantelte Zbyšek in Tschim.
Die Schwester versetzt ihn in Grimm.
„Sie wäscht die Gardinen,
die sauber noch schienen.
Dies hier ist mein Haus. Ich bestimm!“

Am Abend kam Steve in West Ryde
nach Hause, wie Sternhagel breit.
Und wenn er auch holpert
und stürzt, weil er stolpert,
half keiner ihm. Er sucht gern Streit.

Wacht Otakar in Rothehöh
am Morgen auf, tut ihm was weh,
Was gestern an Türen
Recht deutlich zu spüren,
ist an diesem Morgen ein Zeh.

Schmiert Wilson den Kindern in Wote
zum Schulgang ein Körbchen voll Brote,
so möchte man schwören,
ihn bloß nicht zu stören,
sonst gibt es am Ende noch Tote.

Dass Tomáš fast täglich in Schlan
zur Arbeit schwamm, das war sein Plan,
nach gut vierzig Jahren
ein Sümmchen zu sparen,
denn dann kauft er sich einen Kahn.

Es ärgerten Malcolm in Leeton
in seinem Hotel öfters Briten,
die Restaurantecken
per Handtuch bedecken.
Das ließ er sich nie zweimal bieten.

Sieht Kristýna mal in Radischen
den Gatten die Böden aufwischen,
kein Schalten und Walten
kann sie noch aufhalten.
Sie geht einfach immer dazwischen.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXV)

9 01 2021

Henri hängt ans Häuschen in Rangen
zwölf Hühnchen, die am Türstock prangen.
Er will in der Regel
mit Hilfe der Vögel
den Gast mit Gegacker empfangen.

Ted fragte man in Horseshoe Bend,
warum er sein Laub nicht verbrennt.
Doch das kann nur streifen
den Duft seiner Reifen,
den er nur von Kautschuk sonst kennt.

Pauline sucht ein Kälbchen in Rixheim.
Sie findet’s und bringt es auch fix heim,
und da das Tier bummelt
und sie darob grummelt,
bringt sie es mit Hilfe des Stricks heim.

Man sah, Lawrence schielte in Lewes
gebannt auf die Spitze des Schuhs,
obwohl Stiefeletten
den Anblick kaum retten.
Es ging ihm dabei um den Fuß.

Es radelt Pierre in Obersteigen.
Sein Drang, sich in Kurven zu neigen
zu vornehmer Rundheit,
dient kaum der Gesundheit,
statt unelegant sich zu zeigen.

Für Graham sind Straßen in Stites
im Winter von gewissem Reiz.
Doch kann er nicht jodeln
zu Hause noch rodeln.
Er fährt in die Berge. Da schneit’s.

Es zeigt Geneviève sich in Hœrdt
von sämtlichen Nachbarn empört,
die tatsächlich wagen
nach mehreren Tagen,
dass man sie beim Krachmachen stört.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXIV)

19 12 2020

Backt Zbigniew schon früh in Kanoten
die Brötchen mit Kuchen und Broten,
wird er nie gebeten,
drei Teige zu kneten.
Das hat ihm der Meister verboten

Hat Alpár im Wäldchen in Jaad
mit Holz zu tun, wird ihm schnell fad.
Dann fotografiert er
und wird schnell verführt er,
dort steht ja viel Landschaft parat.

Es liebte Arkadiusz in Hünern,
die Stiefel der Herrschaft zu wienern.
Das kann er nicht richtig,
doch eins ist ihm wichtig:
er möchte nur einfach gern dienern.

Es liegt Alexandru in Broos
statt Pilze zu sammeln im Moos,
bringt Steinpilz und Rübling
nach Hause zum Liebling.
Die stört der Verpackungsmüll bloß.

Es hat Teofil in Jäschkittel
zum Beizen nicht sämtliche Mittel,
da die recht viel kosten.
So taucht er die Pfosten
vom Zaun in den Lack bis zwei Drittel.

Laurențiu, sagt man, in Kleinschogen,
der hatte die Brötchen gewogen,
die sein Vater backte,
und dennoch: er packte
zu wenig ein und hat betrogen.

Es ärgert Agnieszka in Kaltecke
der Zustand, in dem sie die Walddecke
vom Bruder bekommen.
Er hat sie genommen
und legt sie auf die falsche Faltecke.





Winterlicher Brunnen

13 12 2020

Dort steht der Triton. Wo sonst Wasser rinnen,
darin sich Nymphen recken, ist es kalt.
Kein Strahl ergießt sich, der hell widerhallt
im Sonnenglanz ein Funkeln zu gewinnen.

Die Luft gefriert. Ein winterliches Sinnen
ruht auf Poseidons Sohn, der in Gestalt
der wilden Springfontäne nur zu bald
die Geister ruft, ein Leben zu entspinnen.

Ach, wäre Sommer! käme er wohl wieder,
dem Herzen wäre warm. Die Flut strömt nieder,
wo sie in Licht und Leben freundlich wirbt

für eine Wiederkehr, die ohne Bürde
dem Menschen seine Leichtigkeit und Würde
zurückgibt, dass ersteht, was einmal stirbt.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXIII)

12 12 2020

André, der trainiert in Eichhoffen
mit Bogen und Pfeil, doch getroffen
hat er nie, geschossen
trotzdem unverdrossen,
um schließlich beim Wettkampf zu hoffen.

Alberto beißt in Monfalcone
recht schmerzhaft oft auf eine Krone.
Der Arzt sieht’s genauer,
das Ding mag’s nicht sauer.
Er rät zum Verzicht auf Zitrone.

Es nimmt sich Eugène nachts in Geiswasser
zum Waschen ein klein bisschen Heißwasser,
doch kann man es hören.
Um keinen zu stören,
nimmt er sich jetzt nur noch ganz leis Wasser.

João wohnt in Castro Verde
parterre, und mit ihm seine Pferde.
Parkett, hört man’s rufen,
das schade den Hufen,
darum liegt das Haus voll mit Erde.

Es brachte Françoise jüngst in Elsenheim
vom Bergwandern mehrere Felsen heim,
doch außerdem leider
im Saum ihrer Kleider
schleppt sie eine Unmenge Gelsen heim.

Riccardo kauft in Diamante
fast jedes Buch, das er nicht kannte.
Da oft nach dem Lesen
kein Platz mehr gewesen,
kam’s vor, dass er sie dann verbrannte.

Zum Tee pflegt Michel in Geispitzen
sich Wasser im Topf zu erhitzen.
Man sah ihn gemütlich
und dabei recht friedlich
am Ofen recht schweigsam dann sitzen.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXII)

5 12 2020

Es pflegt Jindřichs Katze in Gratzen
ihn oft an der Glatze zu kratzen.
Um diese zu schützen,
trägt er sehr oft Mützen.
Die halten viel aus. Nur nicht Tatzen.

Dass Marilyn stets in Loose Creek
dem Gatten ein bisschen verschwieg,
sagt sie, hat Methode.
„Es geht nicht um Mode,
es geht ihn nichts an, was ich wieg!“

Man sagte, dass Zdeněk in Göhe
oft Wanzen hat, Läuse und Flöhe.
„Das sind bloß Gerüchte,
ich sage, ich züchte
sie, und man schreit: ‚Das ist die Höhe!‘“

Es pinselte Daya in Charlack
ein Holzschränkchen ein ganz mit Klarlack
und griff in die Locken
sich, da noch nichts trocken,
erfand sie aus Zufall den Haarlack.

Man sagt, Viktor sei in Großpriesen
ein Meister beim Mähen der Wiesen.
Wo er macht ein Glas leer,
da wuchs bald kein Gras mehr.
Es gab keinen Mäher wie diesen.

Nathaniel rannte in Slater
am Tag an die zehntausend Meter.
Doch statt das Trainieren
erfolgreich zu führen,
kam er jeden Tag etwas später.

Betrachtet sich Jan in Groß Walten
im Spiegel mit all seine Falten,
so bringt ihn das schließlich
ganz altersverdrießlich
dazu, das Licht schnell abzuschalten.





Der Tod des Sokrates

29 11 2020

für Bertolt Brecht

Sie redeten seit Tagen und seit Stunden,
dass die Demokratie sich nur bewährt.
Was haben sie nicht alles schon erfunden,
damit Athen den Urteilsspruch erhört.

Das Recht erwies sich anfangs noch als schwierig,
da den Beklagten jeder Bürger kennt.
Ach, das war kein Prozess. Der Plan war schmierig,
und unser Feind ein böser Dissident.

Die Ordnung will, dass einer den Beklagten
befrage, doch der wäscht die Hände rein.
Wie haben sie gefehlt mit ihrer Frage –
er stimmt schon in sein Todesurteil ein.

Der klagt die Kläger an mit ihren Mitteln,
und für Demokratie ist es zu spät.
Er sieht, sie sträuben sich noch zu zwei Dritteln,
nimmt allen Richtern die Autorität.

Noch heute beben sämtliche Gerichte
und richten, was sie finden, leicht und leis.
Sie schauen auf den Gang dieser Geschichte.
Sie dient bei ihnen nicht mehr als Beweis.

So macht sich Sokrates im Tod unsterblich.
Der Schierling ist’s, der sie für immer reut.
Die Fehler aber sind und bleiben erblich
und sind es, demokratisch, noch bis heut.





In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (DXXI)

28 11 2020

Philippe kleidet sich in Marac
am Werktag stets in grauem Sack,
um nicht aufzufallen.
Man kennt ihn vor allem
am Sonntag, da geht er im Frack.

Elijah, der ging in West Chester
bei Regen aufs Feld im Südwester.
Ihm diente die Kleidung
zur Unlustvermeidung,
und der, den er trug, war sein bester.

Es ließ sich César oft in Wingen
zum Abendbrot zwei Pizzen bringen.
Dann aß er die eine
oft langsam alleine,
um dann Nummer zwei zu verschlingen.

Den Zaun hatte Jerry in Boston
gebaut aus viel hölzernen Pfosten.
Man riet zu Metall ihm,
doch auf keinen Fall ihm,
zu nehmen die, die dann nicht rosten.

Des Nachts lag Édouard in Manspach
bei schaurigen Lauten oft wach.
Er hörte es krächzen
und knurren und ächzen.
Es war nur ein Kauz auf dem Dach.

Es kaufte sich Horace in Hyden
zwei Hunde. Er mochte sie leiden,
denn will einer rennen,
geht einer gleich pennen.
So hat er stets Zeit für die beiden.

Es wollte Fleurette sich in Wisches
nicht für eine Seite des Fisches
beim Speisen entscheiden.
So sitzt sie auf beiden
der Seiten nun gleich ihres Tisches.