Hätte, hätte, Lieferkette

13 06 2021

Endlich hat die deutsche Politik wieder Grund, sich selbst zu beweihräuchern. Der Grund ist das lange angekündigte, von den Lobbymarionetten sorgsam kastrierte Lieferkettengesetz, das den Ansprüchen der kapitalistischen Verwertungslogik genügt und den Shareholdern nicht den Genuss ihrer Renditen vergällen wird. Was macht Kinderarbeit schon aus, wenn man sie nur bei den Lieferanten kontrolliert und nicht in der – haha, Wortwitz! – Lieferkette. Die Subunternehmer werden sich dann natürlich pflichtgemäß selbst auf die Finger schauen und Produkte wie Kakao oder Kaffee streng nach den Richtlinien des deutschen Gesetzgebers erzeugen. Oder erzeugen lassen. Oder jemanden beschäftigen, der jemanden beschäftigt, der jemanden beschäftigt, der jemanden beschäftigt. Falls die Firmen nicht zu klein sind, um irgendwann noch kontrollieren zu müssen. Aber auch da gibt es dann ganz legale Möglichkeiten, um die Lieferung sicherzustellen. Beispielsweise durch eigene Subunternehmen. Von sozial-ökologischen Standards mal abgesehen. Aber jetzt bitte nicht stören, wir müssen zu Ende feiern. Alle weiteren Anzeichen, dass diese Regierung weder Menschenrechte noch eine Umwelt braucht, um sich seine Erfolge in einer Parallelwelt zu basteln, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • cdu rechtsextremismus: Sie setzen selbstverständlich auf externe Berater.
  • laschet schizophrenie: Die Wirkung von Alkohol sollte nie unterschätzt werden.
  • masken billig bestellen: Niemand kann billiger als Spahn.
  • polizei nazis: Die Gründung einer Selbstidentitären Bewegung ist nur noch eine Frage der Zeit.
  • fußball deutschland: Hauptsache ohne Gendersternchen.
  • terroristen ermitteln: Die Geheimdienste setzen zunehmend auf Täterwissen.
  • verbotspartei sozialismus: Machen Sie sich keine Sorgen, mit der Union kommt der garantiert nicht.
  • scholz brechmittel: So schlimm ist er nun auch wieder nicht.
  • luftfilter nrw: Empfehlenswert bei der Landesregierung wäre ein Heißluftfilter.
  • laschet würfelt: In seinem Lebenslauf steht es jedenfalls nicht.




Ziviler Angriff

30 05 2021

Was das Bundesverfassungsgericht getan hat, tut jetzt auch die niederländische Justiz: ein Gericht in Den Haag verurteilt den Öl- und Erdgaskonzern Shell, die Kohlendioxidemissionen bis 2030 um 45 Prozent zu senken. Nicht einmal das Gejammer, dann würde eben die Konkurrenz den Sprit auf den Markt bringen, erweichte die Richter. Das Urteil gelte für die eigenen Firmen, für Zulieferer und Endabnehmer. Es handelt sich ja auch um ein Klima. Interessant ist der Tenor der internationalen Presse, die von einem „zivilen Angriff“ auf Shell sprach – zahlreiche Umweltorganisationen und über 17.000 Bürger sind inzwischen knapp unter der terroristischen Gefahr für eine Branche, die eine Menge von Regierungen im Würgegriff hält mit der Argumentation, man könne seine Steuern ja auch woanders hinterziehen. Vermutlich wird die Riege der geistig ungesegneten Ministranten aus dem deutschen Bundeskabinett in absehbarer Zeit ihren als Gesetzesentwurf getarnten Neuschrott plärrend zum nationalen Widerstand hochstilisieren. Gegen Karlsruhe. Vielleicht verlegen sie die Regierung auch bald in einen sicheren Drittstaat, möglichst in der Nähe der neuen Shell-Zentrale. Dann müssen wir uns nicht mehr mit dieser lästigen Zukunft herumärgern. Alle weiteren Anzeichen, dass die Enteignung von Unternehmen nicht die schlechteste Idee ist, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • tempolimit csu: Die sind ja jetzt schon schwer von Begriff.
  • spahn fälschungssicher: Einer von der Sorte ist schon zu viel.
  • impfung magnetisch: Wenn Ihr Arm braun wird, ist es sicher Rost.
  • klima afd: Denen ist letztlich egal, was sie leugnen.
  • höcke kinderzimmer: Wo sonst sollte er wohl seine Bildersammlung aufbewahren.
  • chemtrails homöopathie: Mit Globuli kann keine andere Verdünnung konkurrieren.
  • querdenker töten: Wäre mir als Hobby jetzt etwas zu einseitig.
  • masken preise csu: War mir neu, dass das Schmierentheater auch noch prämiert wird.




Marktkonforme Humanität

16 05 2021

Natürlich beginnt die christliche Nächstenliebe der Union zuerst bei ihr selbst. Wie sonst soll man erklären, dass andere Staaten längst die Aufhebung des Patentschutzes auf Impfstoffe planen, um die COVID-19-Pandemie einzudämmen, während die Industriemarionette, die im Nebenjob so tut, als hätte sie irgendeine Richtlinienkompetenz in der deutschen Bundespolitik, mit einer Billiglüge widerspricht. Durch das Aussetzen der Lizenzen, so Merkel, würde die Qualität der Vakzine nicht mehr gesichert; die Hersteller sollten einfach noch mehr Geld einnehmen durch Kooperationen mit neuen Produzenten. Dass die sich die Fertigung angesichts der erheblichen Mehrkosten dann gar nicht mehr leisten können – geschenkt, was erwartet man von einer Kanzlette, die ihr Kabinett mit intellektuellem Sondermüll bestückt. Dass auf die Art Deutschland, das zufällig nicht auf einem anderen Planeten liegt, mit allerlei Mutanten als Urlaubsmitbringsel wieder zum Krisengebiet wird, ist ihr wohl reißpiepenegal, da sie für marktkonforme Humanität steht. Man darf für Volk und Vaterland sterben, wohlgemerkt fürs deutsche, gerne auch im Ausland. Alternativlos wie eh und je. Alle anderen Anzeichen, dass Kohls Mädchen die Zerstörung Europas erfolgreich zum Ziel gebracht hat, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • cdu corona: Man muss die Feste feiern, wie sie fallen.
  • bundeskanzler laschet: Wir haben bisher jede Katastrophe überlebt.
  • afd rechtsextrem: Das passiert, wenn man seine Auftraggeber nicht zufrieden stellt.
  • grundrechte: Die AfD-Parteibasis, richtig?
  • tourismus nrw: Vermutlich geht’s durch die schönsten Küchenstudios an der Ruhr.
  • rente cdu: Für die meisten der einzige Ausweg, wenn man nichts anderes als Bundestag gelernt hat.
  • scholz zukunftsplan: Von der Vergangenheit hat er ja keinen mehr.
  • klimaschutz bundesregierung: Der Ofen ist schon lange aus,
  • kerzen anzünden: Wo auch immer man sie hinterher reinschiebt.
  • sachsen polizei: Dort sind die Sicherheitskräfte ein integraler Bestandteil des Rechtsterrorismus.




Sozialdramen

2 05 2021

So kann man die Wirtschaft natürlich auch retten: wer bislang als Kulturschaffender pandemiebedingt nicht in seinem Beruf arbeiten kann und sich durch Nebenjobs vor dem Absturz rettet, darf im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung bis zu 450 Euro verdienen, da ihn sonst die Künstlersozialkasse vor die Tür setzt. Etwa 200.000 Personen sind in dieser Institution Mitglied, die den Arbeitgeberanteil an den Sozialversicherungskosten bei schwankenden und geringen Einkünften ausgleicht. So werden die Fleißigen nicht nur bestraft, ihre Existenz wird von der gesetzlichen Versicherung persistent beschädigt und letztlich zur Strecke gebracht – wer braucht schon Konzertsänger, Tänzer oder Pianisten. Der halbherzige Vorschlag des wie immer intellektuell überforderten Ministers Heil zur Anhebung der Zuverdienstgrenze ist angesichts der immer noch im Planungsstadium befindlichen Nothilfen für die Tonne. Besser wäre es doch, die von Klöckner auf 102 Tage erweiterten sozialversicherungsfreien Spargeleinsätze für einen Hungerlohn an deutsche Schauspieler zu vermitteln, damit die gewohnten Sozialdramen auf dem Feld der Ehre stattfinden. Sogar die bösen Rumänen braucht’s nicht mehr, damit für Laschets Propaganda Krätze nach NRW eingeschleppt wird. Was müssen diese Artisten auch Geld verdienen wollen Applaus reicht doch. Sieht man ja an den Pflegern. Alle weiteren Anzeichen, dass die Wirtschaft gut durch die erste Pandemie kommt (und die Politik daher nichts gegen weitere hätte), wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • baerbock einfamilienhäuser: Wer CDU wählt, kann sich gar nicht erst eins leisten.
  • merz theorie: Praktisch ist er ja auch für nichts zu gebrauchen.
  • kanzlerin kinder: Wenn Deutschland jetzt plötzlich familienfreundlich wird, wer wandert dann aus?
  • masken korruption: Wer mal darüber nachgedacht hat, warum die Politik sich so gegen eine Fertigung im Inland sträubt, weiß wohl inzwischen, wo die Spur des Geldes verläuft.
  • laschet opus dei: Eine Sekte, in der man sich eiternde Wunden zufügt, Kinder missbraucht und für die Vernichtung des Weltjudentums betet, ist sicher genau die Art Christentum, mit der man NRW und Deutschland regieren kann.
  • ausgangssperren: Legen Sie Altmaier quer vor die Tür, dann kommt wenigstens auch keiner mehr rein.
  • söder kanzler 2021: Ist das Jahr etwa schon vorbei?
  • querdenker tatort: Bei einem kommen nicht genug Leichen vor.




Modellprojektion

18 04 2021

Nicht nur Pandemien verdanken wir den vielen Experimenten mit Wildtierarten, auch aus allerlei DNA zusammengewürfelte Mischwesen haben Forscher erzeugt, als Versuchsmaterial für neue Tumorzüchtungen oder zur Anzucht menschlicher Organe in vivo. Herausgekommen ist bisher wenig, doch nun präsentiert die Kunming University of Science and Technology erstmals hybride Embryonen aus Menschen und Makaken. Ohne die evolutionär bedingten Grenzen der Mikrobiologie und Zellforschung gibt es nun Hoffnung, künftige Krankheiten und ihre Auswirkungen auf den Menschen als Krone der Schöpfung ohne dieses ethische Gedöns im Hintergrund zu beobachten. Krankheiten, die beispielsweise aus dem Verbrauch von Tieren für speziell menschliche Bedürfnisse entstehen. Etwa in China. Wozu brauchen wir in Deutschland Modellprojekte, wenn Projektionen dieses Wissenschaftsmodells die Welt anzünden, um dann in einem kleinen Dörfchen Feuerlöscher zu entwickeln? Alle weiteren Anzeichen, dass die Ausrottung dieser Hominidenart auf den Planeten stabilisierend wirken würde, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • corona sicherheit: So sicher wie die Steuer und der Tod.
  • lufthansa korruption: Für die Aktionäre war es vermutlich ein Pilotprojekt.
  • nazis verhaften: Wenn sie gerade uniformiert sind, machen sie das gerne.
  • merkel notbremse: Sie wäscht uns, macht sich aber nicht nass.
  • laschet gefährliche körperverletzung: Den Gefallen wird er uns nicht tun.
  • schusswaffen kaufen: Gibt es Personalrabatt beim Heimatschutz?
  • drogen bundestag: Offenbar hat die Ministerpräsidentenkonferenz die Vorräte inzwischen geplündert.
  • masken kaufen: Sind eigentlich Abgeordnete auch billiger im Zehnerpack?
  • frisöre im lockdown: Dann schneiden Sie selbst.
  • künstliche intelligenz: Machtlos gegen naturbelassene Doofheit.




Bleibende Hirnschädigungen

4 04 2021

Die Union, das Bollwerk gegen schreckliche Dinge wie Bolschewismus und Bevölkerung, hat nach monatelangen Verhandlungen zwischen Innen- und Familienministerium das Demokratiefördergesetz gekippt. Der braune Parteirand fordert nun eine neue Extremismusklausel – das Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung reicht dem auch in der Politik tätigen Bundesverband für Korruption im Parlament nicht mehr aus, sie selbst wollen wieder entscheiden, wer Demokrat ist. Ausgesiebt werden etwa Linke, und um als links zu gelten, muss man nur andere Parteien für ihre Nähe zu nationalsozialistischem Gedankengut kritisieren. Oder Abgeordnete der Union, wenn sie befinden, Walter Lübcke habe ja durch seine grundgesetztreue Haltung den Mordanschlag gegen sich selbst quasi provoziert, weshalb nun eine staatlich finanzierte Antifa-Terrortruppe legitimiert werden solle. Es kann als erwiesen gelten, dass diesem Haufen nicht nur von einem Virus bleibende Hirnschädigungen drohen. Alle weiteren Anzeichen, dass die Union genau das Personal hat, das sie verdient, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • söder rassismus: Manche mögen ihn nur im Wahlkampf, manche nur danach; immerhin, er liefert zuverlässig.
  • laschet schuhgröße: Zu klein.
  • korruption cdu: Die Familie hat eine Ehrenerklärung verlangt.
  • grüne energie: Wird meist durch rechtsdrehende Moleküle übertragen.
  • masken kostenlos: Wenn Spahn sie besorgt, sind sie nur umsonst.
  • digitale prozesse: Die nächste Konferenz lässt Laschet dann per Fax abhalten.
  • mallorca urlaub: Im Angebot: Palma de Cuarentena.
  • task force berlin: Das hört sich wie eine schnell hingeschluderte Actionserie an, nur halt ohne Action.
  • sachsen munition kaufen: Wenden Sie sich an die Polizei, aber lassen Sie sich nicht mit denen erwischen.




Verbrannte Erde

21 03 2021

Viel Kriegsgeschrei um das inzwischen aufgelöste Kommando Spezialkräfte: nachdem die Ministerin rückhaltlose Aufklärung angeordnet hatte, wie ein Bundeswehrverband große Mengen an Munition für private Kanäle abzweigen konnte, gab es immerhin die Möglichkeit der straflosen Rückgabe. Wie viele hübsche Ideen aus dem Hause AKK auch dies ein exzellenter Beweis für die Nichteignung in einer ministeriellen Führungsposition. Um das Procedere nun abzukürzen und weitere Beweisaufnahmen ein für allemal zu beenden, löschte ein Oberstleutnant nun die gesamten Daten im Dokumentationssystem der Armee. Löschen, das heißt in diesem Fall: ein nicht autorisierter, aber technisch ohne jede Form von Sicherung, sogar mit Rückfrage bewehrter Befehl. Auf den wird hier standesgemäß natürlich mit Gehorsam reagiert. Interessant ist in diesem Zusammenhang, warum überhaupt kein Backup in dieser Software existiert. Interessant ist weiterhin, dass man dienst- und strafrechtlich relevante Daten im Hochsicherheitsbereich einfach löschen kann, ohne dass ein Hupkonzert in der Chefetage des Bundesverteidigungsministeriums für Hirnembolien sorgt. Vermutlich mangels Masse. Traditionell liegt deutschen Soldaten dies Verfahren zur nachhaltigen Konfliktlösung näher: verbrannte Erde. Die nächste Generation lebt so viel entspannter. Alle weiteren Anzeichen, dass die Bundeswehr für die psychische Gesundheit rechtsterroristischer Elitekämpfer gar nicht genug tun kann, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • laschet psychologische betreuung: Bitte nur in der geschlossenen Abteilung.
  • maskenpflicht ballons: Lassen Sie unkooperative Passagiere während der Fahrt gerne aussteigen.
  • ostertorte bestellen: Am besten schon eine Woche vorher liefern lassen.
  • lockdown afd: Shut up, it is.
  • cdu wählen: Spätestens im Herbst wird die Union den Minderheitenschutz für sich entdeckt haben.
  • fake news: Heißt jetzt KMK.
  • messebau: Wenn Sie dabei gerne mal einen durchziehen, hat Ihr Pfarrer sicher ein bisschen Weihrauch zur Hand.
  • korruption csu: Die Wirksamkeit dieser regionalen Kleinstpartei für das restliche Bundesgebiet ist immer wieder beeindruckend.
  • schulenbremse: Dank Lustfilter.
  • schnelltests: Die einzige Hochgeschwindigkeitskomponente sind die Entschuldigungen, warum Spahn mit den ihm übertragenen Aufgaben intellektuell überfordert ist.




Blendgranate

7 03 2021

Bestimmte Krankheitsbilder geben durchaus Anlass zur Sorge, beispielsweise die Verbindung von kompletter Realitätsverleugnung mit Verlust der Impulskontrolle. Andererseits erwartet man von IM Seehofer auch nichts anderes mehr, wenn er die Novellierung des Telekommunikationsgesetzes mit wirren Überwachungsfantasien torpediert, indem er etwa für die Benutzung ausländischer Messenger-Dienste eine Identifikation mit dem deutschen Bundespersonalausweis verlangt. Was jahrelanger Einschluss im Modelleisenbahnkeller an Folgen mit sich bringt, lässt sich auch durch größere Mengen an Alkohol nur unzureichend simulieren, etwa die Idee, die schon für den aktuellen Distanzunterricht notwendigen E-Mail-Adressen an ein staatliches Dokument zu koppeln – unter 16 Jahren ist also keine Benutzung der Netzinfrastruktur möglich. Was erwartet man auch von einem populistischen Knalldeppen, dessen Gefasel fast automatisch vom Bundesverfassungsgericht als grundgesetzwidriger Schwachsinn retourniert wird. Nicht einmal die Bundesregierung hält diesen verbalen Bauschaum für umsetzbar. Da die Union derzeit nicht Mangel leidet an Versagern, die man aus Regierung und Parlament herauskatapultieren könnte, fiele das politische Ende dieser rechten Blendgranate gar nicht weiter auf. Vielleicht lässt sich das ja in China weiterverwenden, da irritiert es auch keinen. Alle weiteren Anzeichen, dass wir gerade an politischem Sondermüll leiden, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • laschet industrie: Hatten Sie etwa gedacht, der Mann macht seine Politik für Menschen?
  • bundestag briefwahl: Wenn das genau so perfekt organisiert wird wie die Impfungen, werden das spannende sechs Wochen bis zur ersten Wiederholung.
  • fernsehen schule: Wenn man die Kinder zum Fernsehen in die Schule schicken würde, könnten die Eltern wenigstens wieder arbeiten.
  • tempolimit kinder schule: Bis zur Bundestagswahl müssen wir jetzt erst mal über die fürchterlichen psychischen Störungen jammern, Verkehrstote lenken da nur ab.
  • spd kanzler: Sobald Heidi Klum Papst ist.
  • söder kanzlerkandidat: Er wartet, bis Laschet in der atmenden Öffnungsmatrix untergegangen ist.
  • spahn masken: Gut, dass es so schnell keinen Karneval gibt.
  • mitte cdu: Die rechte Mitte.
  • impfen frisöre: Vermutlich würden die Deutschen da schneller drankommen als auf dem herkömmlichen Weg.




Sollwert

21 02 2021

Was die amtierende Bundesministerin für Bildung und Forschung beruflich macht, dürfte zu den gut gehüteten Geheimnissen der Regierung zählen. Außer mit dümmlichen Sprechblasen zu kaschieren, dass sie sich mit den grundlegenden Themen ihres Ressorts noch nicht einmal beschäftigt hat, ist an diesem Sitzsack mit Frisurversuch nicht viel zu holen. Ihre Kernkompetenz liegt ja auch darin, dass sie die Quote der NRW-Kabinettsmitglieder auf dem Sollwert stabilisiert. Außer homophober Hetze, Technikfeindlichkeit und Investitionen für ihre persönlichen Freunde in der Folge rechtswidriger Ausschreibungsverfahren hat diese Versagerin nur ihr Engagement für das christliche Menschenbild zu bieten. Und als Expertin für Finanzpolitik, als die sie sich selbst zu bezeichnen pflegt – auch wenn Karliczek die einzige ist, die daran glaubt – weiß die erklärte Digitalisierungsgegnerin genau, warum von den 1,363 Milliarden Euro für den sogenannten Digitalpakt bis Ende 2020 lediglich 488 Millionen geflossen seien. Man könne, so das Ministerium, natürlich erst dann zahlen, wenn die Investitionen vollständig abgeschlossen seien und eine Rechnung vorliege. Wir haben ja Zeit. Hauptsache, die Kinder sitzen erst mal wieder in der Schule und gucken zu, wie der Lehrkörper lüftet. Und bis die kompletten fünf Milliarden Euro irgendwann von den Schulen vorfinanziert worden sind, haben die Lehrer auch alle eine dienstliche E-Mail-Adresse. Alle weiteren Anzeichen, dass Minister ohne Schulabschluss mit Atmen intellektuell voll ausgelastet sind, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • ferien deutschland: Gibt’s nicht mehr, ab drei Tagen ohne Schule werden deutsche Kinder psychisch krank.
  • laschet alkohol: Damit ist das Problem auch nicht zu lösen.
  • drogen liefern: Die meisten AfD-Abgeordneten sind schon mit einem Nebenjob ausgelastet.
  • spahn luftfilter: Bei ihm wäre es schon okay, wenn er ab und zu die Klappe hält.
  • laschet erfindet zahlen: Dass der Mann grenzwertig ist, wusste man auch vorher.
  • söder spd: Der größte Feind der CDU dürfte aus NRW kommen.
  • fdp verfassung abschaffen: Vorerst lassen sich Faschisten von Faschisten wählen, demnächst geht es andersherum.
  • fußball impfung: Die meisten Spieler lassen sich gleich noch ein Stück Hirn implantieren.
  • talkshow verbot: Vielleicht sollte man nach der ersten Runde einfach alle überflüssigen Arschlöcher vor die Tür setzen.
  • merkel impfung: Wir fragen mal bei Rummenigge, ob er noch was in der Handtasche hat.




Zuckerschock

7 02 2021

Üblicherweise entfernt man Angestellte, die ihre Unterlagen in den Schredder stopfen, damit man nicht merkt, wie oft sie in die Kasse gegriffen haben, mit dem Knüppel aus dem Betrieb. Danach sorgt man tunlichst dafür, dass im weiten Umkreis kein krankes Huhn ein Stück Brot von ihnen nimmt. Was Julia Klöckner angeht, Werbegesichtsversuch für jedes Produkt, das sie nach Maßgabe der EU zu kontrollieren oder vom Markt zu nehmen hat, sie trifft sich regelmäßig mit Industrievertretern der Grundnahrungsmittel: Fett, Zucker, Gammelfleisch, Farb- und Konservierungsstoffe. Was vor dem Verwaltungsgericht Köln längst zur Klage reicht, sie weigert sich, die nicht genehmigten Termine mit Lobbyisten offen zu legen. Als wäre sie für den nächsten Versagerposten im Verkehrsressort gesetzt oder anderweitig als intellektuelle Ausschussware der West-CDU fest eingeplant. Aber vermutlich ist das eine geschickte False-Flag-Aktion. Wenn sie als Testimonial für Süßwaren den Verbrauchern einen Zuckerschock verpasst, wird es den Herstellern nicht viel nützen. Wer kauft das Zeug schon, auch wenn es per Nährwertampel als zahnschonender Biosnack beworben werden darf. Alle weiteren Anzeichen, dass der deutschen Politik mit einem Geschmacksverstärker alleine nicht geholfen ist, wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • kristina schröder schuhgröße: Offensichtlich zu klein für das, was Erwachsene machen.
  • suv unfall: Hoffentlich mit Sachschaden.
  • psychologische effekte: Wenn in der FDP das Koks voll reinkickt.
  • laschet clown: Horrorclown. So viel Zeit muss sein.
  • fdp gefährder: Da es sich bei Lindner nicht um einen Linksextremisten handelt, ist die Öffentlichkeit sicher.
  • corona geistige einschränkungen: Die Union schlendert dem Trend lässig vorweg.
  • schulen durchlüften: Den Mief der letzten fünfzig Jahre kriegt mit diesen Kultusministranten man so schnell nicht raus.
  • digitalisiertes neu machen: Überhaupt irgendetwas zu machen ist in diesem Land ja schon so gut wie unmöglich.