Sozialdramen

2 05 2021

So kann man die Wirtschaft natürlich auch retten: wer bislang als Kulturschaffender pandemiebedingt nicht in seinem Beruf arbeiten kann und sich durch Nebenjobs vor dem Absturz rettet, darf im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung bis zu 450 Euro verdienen, da ihn sonst die Künstlersozialkasse vor die Tür setzt. Etwa 200.000 Personen sind in dieser Institution Mitglied, die den Arbeitgeberanteil an den Sozialversicherungskosten bei schwankenden und geringen Einkünften ausgleicht. So werden die Fleißigen nicht nur bestraft, ihre Existenz wird von der gesetzlichen Versicherung persistent beschädigt und letztlich zur Strecke gebracht – wer braucht schon Konzertsänger, Tänzer oder Pianisten. Der halbherzige Vorschlag des wie immer intellektuell überforderten Ministers Heil zur Anhebung der Zuverdienstgrenze ist angesichts der immer noch im Planungsstadium befindlichen Nothilfen für die Tonne. Besser wäre es doch, die von Klöckner auf 102 Tage erweiterten sozialversicherungsfreien Spargeleinsätze für einen Hungerlohn an deutsche Schauspieler zu vermitteln, damit die gewohnten Sozialdramen auf dem Feld der Ehre stattfinden. Sogar die bösen Rumänen braucht’s nicht mehr, damit für Laschets Propaganda Krätze nach NRW eingeschleppt wird. Was müssen diese Artisten auch Geld verdienen wollen Applaus reicht doch. Sieht man ja an den Pflegern. Alle weiteren Anzeichen, dass die Wirtschaft gut durch die erste Pandemie kommt (und die Politik daher nichts gegen weitere hätte), wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage.

  • baerbock einfamilienhäuser: Wer CDU wählt, kann sich gar nicht erst eins leisten.
  • merz theorie: Praktisch ist er ja auch für nichts zu gebrauchen.
  • kanzlerin kinder: Wenn Deutschland jetzt plötzlich familienfreundlich wird, wer wandert dann aus?
  • masken korruption: Wer mal darüber nachgedacht hat, warum die Politik sich so gegen eine Fertigung im Inland sträubt, weiß wohl inzwischen, wo die Spur des Geldes verläuft.
  • laschet opus dei: Eine Sekte, in der man sich eiternde Wunden zufügt, Kinder missbraucht und für die Vernichtung des Weltjudentums betet, ist sicher genau die Art Christentum, mit der man NRW und Deutschland regieren kann.
  • ausgangssperren: Legen Sie Altmaier quer vor die Tür, dann kommt wenigstens auch keiner mehr rein.
  • söder kanzler 2021: Ist das Jahr etwa schon vorbei?
  • querdenker tatort: Bei einem kommen nicht genug Leichen vor.

Aktionen

Information

One response

3 05 2021
Umleitung: Kunst und Revolution, Rückfahrkarte für Laschet, Pandemie, Impfen und Moral, (Ex-)Soldaten als Drohpotenzial, Pressefreiheit, Sperrverfügung für Blogger*innen, Satire, Tontechnik und mehr. | zoom

[…] Sozialdramen (Satire): Alle weiteren Anzeichen, dass die Wirtschaft gut durch die erste Pandemie kommt (und die Politik daher nichts gegen weitere hätte), wie immer in den Suchmaschinentreffern der vergangenen 14 Tage … zynaesthesie […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.