In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CXCI)

10 05 2014

Es lässt sich bei Dandy in Yallahs
versichern so gut wie fast alles.
So pflegt er zu prahlen.
Doch geht es ans Zahlen,
ist nichts wie im Fall eines Falles.

Es saßen zwei Brüder in Ibb
inmitten von dichtem Gestrüpp.
Dort sind, vor man jäte,
die Spielplatzgeräte.
„Jetzt los“, sprach der Ältere. „Wipp!“

Es wundert Merlene sich in Hayes
der Farbe des Frühstückskaffees.
Das ist, spricht die Schwester,
durchaus nicht ihr Bester.
„Ich riech’s“, sagt sie tadelnd, „und seh’s.“

Als Cyrus umzog in Buschehr,
war ihm alles Tragen zu schwer.
Er stand, kommandierte
und sah, wie sich’s rührte.
Was trug er? nichts, nur sein Gewehr.

Lu ging in Kino von May Pen.
„Auch wenn ich den Streifen schon kenn,
guck ich in schon wieder,
erst wacher, dann müder,
bis ich zum Schluss jedesmal penn.“

Laine hoffte, sie könne in Baden
den Mietwagen trotz aller Schäden
ganz einfach da lassen.
Das konnte ihr passen,
sonst zahlt von den Kratzern sie jeden.

Es trug Jason in Constant Spring
im Ohr einen goldenen Ring,
der ihn täglich plagte,
wie er sich beklagte,
wenn der sich im Leibchen verfing.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..




%d Bloggern gefällt das: