Berliner Luft

9 02 2016

„… den Anschlag auf den Alexanderplatz in letzter Minute habe verhindern können. Der Innenminister sei davon überzeugt, dass es dennoch viele weitere geplante Terroranschläge und eine erhöhte…“

„… nach Aussage der Staatsanwaltschaft keinen Beweis geliefert, dass der Alexanderplatz als Ziel der Tatausführung vorgesehen war. Dies sei lediglich von nicht an den Ermittlungen beteiligten Personen in der Boulevardpresse…“

„… und keine Waffen bei den Verdächtigen hätten sicherstellen können. Es handele sich nach bisherigen Erkenntnissen möglicherweise um radikale Islamisten, die nur noch nicht genau wüssten, was genau sie eigentlich…“

„… bei einem der mutmaßlichen Terroristen Computer und Smartphones beschlagnahmt. Da diese Geräte geeignet seien, Straftaten zu planen und teilweise auch durchzuführen, seien sie als Tatwerkzeuge der Beweis, dass Taten, die nur noch nicht ermittelt worden seien, damit theoretisch auch…“

„… wieder auf freien Fuß gesetzt habe. Eine Beteiligung an Terroranschlägen habe die Staatsanwaltschaft dem Verdächtigen nicht…“

„… weitere Beweise vorlegen wolle, dass der Alexanderplatz der Ort des geplanten Anschlags hätte sein sollen. Nach Einschätzung der Sicherheitsbehörde sei das Brandenburger Tor wegen des hohen Touristenaufkommens zu unübersichtlich, dazu hätten Selbstmordattentäter hier nicht unbeobachtet…“

„… sei es das Ziel der Sicherheitsbehörden, Anschläge so früh wie möglich zu verhindern, oft schon, bevor diese überhaupt geplant oder…“

„… die Gemeinsamkeiten staatsfeindlicher Aktionen nicht leichtfertig durch zu hohen Einsatz von Ämterbürokratie verkennen zu wollen. Das Bundesinnenministerium sehe gerade jetzt in der gezielten Informationsgewinnung bei Linken durch Hausdurchsuchungen und Observationen einen zusätzlichen Schutz vor staatsgefährdendem…“

„… von einem Berliner Taxifahrer mehrmals beobachtet worden sei, wie er freundlich gegrüßt habe. Dies sei den verdeckten Ermittlern sofort verdächtig vorgekommen, worauf sie ein SEK…“

„… ein Anschlag auf dem Potsdamer Platz ausgeschlossen sei, da dieser Ort zu den für Terroristen erwünschten Anschlagszeiten verkehrstechnisch nur sehr schwierig…“

„… lehne es die Innenministerkonferenz derzeit ab, über andere Anschlagsorte, teilweise sogar außerhalb von Berlin, auch nur zu…“

„… auch richtig sei, dass die Verdächtigen bereits seit mehreren Jahren in Deutschland lebten. Daher sehe es der Bundesinnenminister als absolut notwendig an, Flüchtlinge jetzt für mehrere Jahre mit der ganzen Härte des deutschen Rechtsstaates zu verfolgen, damit sie in mehreren Jahren, wenn sie sich radikalisiert haben sollten, sofort in den…“

„… in der Wohnung eines Verdächtigen große Mengen an Orangensaft aus Saftkonzentrat gefunden habe. Bisher habe sich ein konkreter Zusammenhang mit geplanten oder bereits durchgeführten Terroranschlägen nicht konstruieren lassen, so dass das Bundesministerium des Innern die Anwendung robuster Befragungsmethoden in besonders begründeten Einzelfällen durchaus…“

„… beispielsweise die Sauerland-Gruppe ebenfalls Terroranschläge in Deutschland geplant haben solle, was nach den Erfahrungen seit 2001 überwiegend in den Hauptstädten zum Tragen komme und daher nur in…“

„… in der Presse kolportierte Fotos von angeblichen Waffenarsenalen nicht um Funde bei den Verdächtigen, sondern – wie an den Hakenkreuzfahnen unschwer zu erkennen sei – um das Ergebnis einer Razzia bei der von den jüngsten PEGIDA-Krawallen bekannten…“

„… müsse man in mindestens einem Fall von einer Verdunkelung ausgehen. Es seien bei dem mutmaßlichen Täter keine Hinweise auf Waffen oder Sprengstoff gefunden worden, er müsse sie also in ein besonders geheimes Geheimversteck…“

„… sich die mutmaßlichen Täter nur über die Bundesrepublik verstreut aufgehalten hätten, weil ihnen Mieten und Lebenshaltungskosten in Baden-Württemberg viel zu…“

„… mit der Aufklärung des Falles zu schnell vorangekommen sei und die mutmaßlichen Täter gut ein Jahr vor dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Terrorfachkraft…“

„… auch der Fund eines Schnellkochtopfes und eines Rucksacks noch keinen hinreichenden Tatverdacht ergäben, wenn es sich um insgesamt fünfzig Schnellkochtöpfe und mehrere hundert Rucksäcke, die alle im Flüchtlingsheim in…“

„… auch um eine Kommunikationspanne der Sicherheitsbehörden gehandelt habe, die ‚möglicherweise existierende Hinweise zur Existenz einer sich unter Umständen in Planung befindlichen Planung von Hinweisen‘ nicht mit der notwendigen Sorgfalt an die zuständigen…“

„… ein Anschlag beispielsweise in Köln auch während des Karnevals so gut wie ausgeschlossen sei, da die Stadt eine erhöhte Quote türkischer Einwanderer aufweise. Da islamistische Terroristen nie andere Muslime gefährdeten, könne man die Sicherheitsmaßnahmen wie geplant weiterhin auf den Schutz von blonden Frauen und…“

„… erst einige Jahre in Berlin gelebt und sich dennoch gut in ihrem Bezirk ausgekannt hätten. Dies deute nach Einschätzung des Bundesamtes für Verfassungsschutz darauf hin, dass er sich als Schläfer gezielt in eine…“

„… hingegen als nicht bewiesenes Gerücht gewertet werden müsse, dass der Anschlag nur durch die verspätete Waffenlieferung durch den Bundesnachrichtendienst nicht mehr rechtzeitig…“

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s